Gurkenradweg

Das UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald wird auch als grünes Venedig bezeichnet. Wie ein dichtes Netz durchziehen die Wasserarme (Fließe) den Spreewald. Rund 300 Kilometer Wasserwegenetz können mit dem Paddelboot, Kanadier oder bei einer gemütlichen Kahnfahrt erkundet werden. Über 1000 Kilometer gut ausgebauter Radwege ergänzen das vielfältige Freizeitangebot. Die Tour ist benannt nach der Spezialität der Region - der Spreewaldgurke. Vorbei an Obst- und Gemüsefeldern führt der Gurkenradweg durch das UNESCO-Biosphärenreservat und bietet viele Möglichkeiten, die Heimat der Spreewaldgurke zu erkunden. Der Weg führt vorbei an traditioneller Landwirtschaft, zu Gurkeneinlegereien, in das Gurkenmuseum, zur Gurkenmeile, in regionaltypische Spreewaldgasthäuser, zu Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten.
Die Route kann auch ideal mit Elektro-Rädern abgefahren werden. Ein Netz an Miet- und Akkuwechselstationen steht zur Verfügung.

Gesamtlänge: 260 km

Start/Ziel: Rundkurs

Tourenverlauf/Track zum Herunterladen: Gurkenradweg

> Infos ...

Spreeradweg

Der Spreeradweg führt von den Quellen der Spree in der sächsischen Oberlau-sitz bis nach Berlin. Nach einem Besuch der Lausitz-Metropole Cottbus rollt es sich gemütlich durch die ca. 1.000 ha große Peitzer Teichlandschaft - hinein in den Zauber des Spreewaldes. Nach einem Bummel durch den historischen Stadtkern von Beeskow erreichen Radwanderer nach einer Fahrt durch schattenspendende Wälder die Domstadt Fürstenwalde. Von dort ist es über Erkner nur noch ein Katzensprung bis nach Berlin.

Gesamtlänge: 420 km, davon 242 km in Brandenburg

Start: Spreequellen am Kottmar und in Eibau (Sachsen) oder Spremberg (Brandenburg)
Ziel: Erkner bei Berlin

Karte: Spreeradweg

> Infos ...

DahmeRadweg

Der DahmeRadweg verbindet Berlin mit dem gewässerreichen südlichen Umland. Er orientiert sich am Flusslauf der Dahme und beginnt in Berlin-Köpenick, wo die Dahme in die Spree mündet. Erleben Sie Orte wie die Rundfunkstadt Königs Wusterhausen und die historische Altstadt in Dahme. Die Tour führt durch den Naturpark Dahme-Heideseen und das malerische Dahme-Mühlental. Empfehlenswert sind auch Kombinationen des DahmeRadweges mit den angrenzenden Radrouten R1, Gurkenradweg, Spreeradweg oder Fläming-Skate.

Gesamtlänge: 123 km

Start: Berlin-Köpenick
Ziel: Dahmequelle bei Kolpien

Karte: DahmeRadweg

> Infos ...

Fürst-Pückler-Weg

Fürst Hermann von Pückler-Muskau - der grüne Fürst - wurde zum Namensgeber für die größte Landschaftsbaustelle Europas - der Internationalen Bauausstellung „Fürst-Pückler-Land" (IBA). Von 2000 bis 2010 entwickelte die IBA 30 Projekte, die durch den Fürst-Pückler-Weg größtenteils verbunden sind. Seit über hundert Jahren ist der Braunkohlebergbau Lebensgrundlage für viele Tausende Menschen in der Lausitz. In diesem Zusammenhang ist ein Landschaftswandel zu erleben, in dessen Folge über 40 Ortschaften verschwanden und nun Europas größte künstliche Seenkette im Entstehen ist.

Gesamtlänge: 500 km, davon 493 km in Brandenburg

Start: Rundkurs durch die Lausitz ab/nach Cottbus
Ziel: Rundkurs durch die Lausitz ab/nach Cottbus

Karte: Fürst-Pückler-Weg

> Infos ...

Kranichtour

Die Rundtour führt durch eine Region voller Gegensätze, in der Kraniche nahezu ganzjährig zu beobachten sind. Lassen Sie sich von alten Wäldern, historischen Stadtkernen, reizvollen Dörfern, Herrenhäusern mit ländlichen Parks, Feldsteinkirchen und einer sich rasant verändernden Bergbaufolgelandschaft mit Seenketten überraschen. Im Naturschutzgebiet Borcheltsbusch befindet sich ein Kranichsammelplatz, auf dem im Herbst bis zu 4.000 Kraniche verweilen.

Gesamtlänge: 200 km

Start/Ziel: Rundkurs

Karte: Kranichtour

> Infos ...

Tour Brandenburg - Mit Adleraugen durchs ganze Land

Der Adler weist den schönsten Weg durch das ganze Land Brandenburg, denn seine Kontur schmückt viele Wegweiser in Städten, Wäldern, Schluchten und auf Höhenzü-gen, entlang von Seen und Flüssen oder am Rand von Radfernrouten. Schließlich führt die „Tour Brandenburg" auf mehr als 1.000 Kilometern durch fast alle Brandenburger Ecken rund um
Berlin. Die lange Strecke lässt sich in Etappen teilen, die an einem Tag, einem Wochenende oder auch für länger in Angriffgenommen werden können. Das garantieren die zahlreichen Bahnhöfe entlang der Tour und das dichte Netz an Unterkünften mit dem Qualitätssiegel Bett + Bike.

Gesamtlänge: 1.111 km

Start/Ziel: Rundkurs

Tourenverlauf: Tour Brandenburg

> Infos ...

Niederlausitzer Bergbautour - Dem Teufel auf der Spur

Die Niederlausitzer Bergbautour führt durch Lausitzer Landschaften mit mehr als 150 Jahre Braunkohlegeschichte. Das „braune Gold" bescherte der Region einst einen industriellen Aufschwung, machte sie später zum Energiezentrum der DDR und ist heute der Grund für einen einmaligen Landschaftswandel. Denn aus früheren Kohleabbaufeldern entstehen neue Wälder, Erholungsorte und die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas. Aussichtspunkte entlang der Radwege geben den Blick auf imposante Weite und turmhohe Tagebaugeräte in den wenigen noch betriebenen Kohleabbaufeldern frei.

Gesamtlänge: 500 km

Start/Ziel: Rundkurs (kann an insgesamt 19 Bahnhöfen begonnen und beendet werden)

Karte: Niederlausitzer Bergbautour

> Infos ...

Radroute Historische Stadtkerne im Land Brandenburg · Route 6

Diese Route führt durch die Historischen Stadtkerne von Lübbenau, Luckau, Dahme/Mark, Herzberg/Elster, Uebigau-Wahrenbrück, Doberlug-Kirchhain, Peitz und Beeskow. Die Route verläuft darüber hinaus durch die Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft und Niederlausitzer Landrücken. Als Wegbezeichnung dient eine stilisierte Stadt-Silhouette auf gelben Grund, die mit einer „6" gekennzeichnet ist.

Gesamtlänge: 393 km

Start/Ziel: Rundkurs

Tourenverlauf/Karte: Radroute Historische Stadtkerne im Land Brandenburg - Route 6

> Infos ...

  
Social Web
Hier geht´s zur Buchung

Interessante Links
Anreise & Lage

Service für Anbieter
Anbieterlogin
 
 
 
Werbepartner
Lastminute zum Storchnest! Pension Spreewald Landhaus http://www.strandcafe-luebben.de http://www.strandcafe-luebben.de
http://www.servicequalitaet-deutschland.deTourismusverband Spreewald e. V., Raddusch, Lindenstraße 1, 03226 Vetschau / Spreewald
Telefon: +49 (0) 35433 72299, Telefax: +49 (0) 35433 72228, E-Mail: tourismus@spreewald.de, http://www.spreewald.de
Spreewald | Übernachten | Reiseangebote | Kähne & Boote | Aktiv & Fit | Bäder & Wellness | Kultur | Service