Suche
Saison wechseln

Spreewälder Sagennacht

Spreewald-Journal Ausgabe: November/Dezember 2019

Der erfolgreiche Start in die Tourismus-Karriere
Justine Schaller: „Der Beruf ist einfach wunderbar vielseitig!“

Man kann vieles über das Arbeiten im Tourismus erzählen. Eines davon ist und bleibt unumstößlich: Es ist mehr als spannend! Der Tourismus bietet jede Menge Chancen und Möglichkeiten.

Seit August 2018 unterstützt Justine Schaller als Auszubildende (Kauffrau für Tourismus und Freizeit) die verschiedenen Aufgabenbereiche des Tourismusverbandes Spreewald.

Wie sie auf die Ausbildung aufmerksam geworden ist und welche Eigenschaften man am besten für den Beruf mitbringen sollte, haben wir bei ihr nachgefragt.

Liebe Justine, wie kam es dazu, dass du dich für die Ausbildung zur Tourismuskauffrau entschieden hast?

Justine Schaller (J.S.): Nachdem ich mein Abitur absolviert habe stellte sich mir die Frage, ob ich studieren oder eine Ausbildung machen möchte. Schlussendlich habe ich mich für die Ausbildung entschieden, da ich das theoretische Wissen gern direkt praktisch anwenden wollte. Für den Tourismus habe ich mich entschieden, da wir das Thema bereits in der Schule angeschnitten haben und ich es damals schon sehr interessant fand. Außerdem reist ja jeder gern und anderen Menschen eine Freude zu machen, wenn man Ihnen eine tolle Unterkunft vermitteln kann, ist ein schönes Gefühl.

Wie bist du auf den Tourismusverband Spreewald aufmerksam geworden?

(J.S.): Ich bin durch eine Stellenanzeige der IHK Lehrstellenbörse auf den Ausbildungsplatz aufmerksam geworden. Da ich in der Schule die Sprache „Sorbisch“ gelernt habe und die Sorben eine Minderheit sind, finde ich es wichtig, sich für den Erhalt der Region und Tradition einzusetzen. Außerdem bin ich in meiner Freizeit auch gerne im schönen Spreewald unterwegs und wenn man dort arbeitet wo andere Urlaub machen, macht die Arbeit noch viel mehr Spaß.

Wie lief der Bewerbungsprozess ab?

(J.S.): Ich habe mich schriftlich für den Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Tourismus & Freizeit beim Tourismusverband Spreewald beworben. Einige Wochen später bekam ich die Einladung zu einem Bewerbungsgespräch. Dieses lief sehr positiv ab und wurde daher zu einem 2-wöchigem Probearbeiten eingeladen. Dort konnte ich schlussendlich von mir überzeugen und begann meine Ausbildung am 01.08.2018. 

Welche Erwartungen hattest du an den Job?

(J.S.): Ich wollte lernen, wie eine Reise überhaupt entsteht, wie die einzelnen Abläufe sind und was es dabei alles zu beachten gibt. Außerdem wollte ich gerne den Kontakt, Umgang und die Beratung der Gäste lernen. In beiden Punkten wurden meine Erwartungen erfüllt. Ich konnte bereits nach wenigen Wochen die Gäste selbstständig beraten, das Telefon bedienen und Reisen buchen. 

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?

(J.S.): Im Laufe meiner Ausbildung werde ich alle Bereiche des Tourismusverbands Spreewald durchlaufen. Bisher war ich hauptsächlich in der Reiseveranstaltung tätig. Dort habe ich Gästeanfragen, Übernachtungen oder Pauschalangebote im Spreewald aufgenommen, diese bearbeitet und Angebote erstellt. Die Beratung der Gäste vor Ort und am Telefon zählt genauso zu meinen Aufgaben wie das Versenden von Informationsmaterial.



Online buchen
Banner Spreewald-Therme Burg
Banner Spreewelten Bad Lübbenau