Suche
Saison wechseln

    Peitzer Karpfenwochen

    Teiche

    Machen Sie im Herbst Urlaub im Spreewald und erleben Sie die Karpfenernte in Peitz.
    Genießen Sie in den Restaurants und Gaststätten köstliche Fischgerichte, besuchen Sie das Fischereimuseum und schauen Sie sich den "Großen Fischzug" an.

    Die Peitzer Teiche gehören zu den größten zusammenhängenden Teichgebieten Deutschlands und sind ein wichtiges Zentrum der Fischereiwirtschaft. Zur Abfischzeit im Herbst finden die „Peitzer Karpfenwochen“ vom 16. September bis zum 08. November 2019 statt.

    Hiesige Restaurants locken mit speziell kreierten Speisekarten rund um Karpfen, Zander und Aal. Höhepunkt ist das traditionelle Abfischen des Hälterteiches am 26. und 27. Oktober 2019 – der große Fischzug. 

    Warm eingekuschelt kann man bei einer gemütlichen Mummelkahnfart durch die wildromantische Peitzer Teichlandschaft entspannen. Unmittelbar an den Peitzer Teichen auf dem Gelände des königlichen Hüttenwerkes zu Peitz befindet sich das Eisenhütten- und Fischereimuseum, ein technisches Denkmal nationalen Ranges.

    Es beheimatet 6 Ausstellungen unter einem Dach. Interessant ist auch die Geschichte der alten Festungsstadt Peitz. Der Festungsturm, das Rathaus, die Kirche und die Malzhausbastei sind bedeutende Gebäude im historischen Altstadtkern. Jeden Freitag, findet der Begrüßungsvortrag „Willkommen in Peitz“ in der Malzhausbei statt, wo Gäste einen ersten Eindruck über die Fischer- und Festungsstadt Peitz und das Umland erhalten. Eine Stadtführung oder Teichführung vermitteln ebenso viel Wissenswertes und Interessantes.

    Teich
    Spreewald, Peitzer Karpfenwochen, Teichlandschaft
    Abfischen der Karpfen
    Spreewald, Peitzer Karpfenwochen, Abfischen
    Der "Große Fischzug" in Peitz
    Abfischen am Hälterteich

    Auch die Umgebung von Peitz wartet mit attraktiven touristischen Angeboten auf. Ein beliebtes Ausflugsziel mit vielfältigen Angeboten für Groß und Klein ist der Erlebnispark Teichland mit seinen 19 Attraktionen (Januar/Februar geschlossen).

    Das Peitzer Land ist auch Heimat der Sorben/Wenden, dem kleinsten slawischen Volk mit eigener Sprache, Kultur und Tradition. Darüber berichten das Wendisch-Deutsche Heimatmuseum in Jänschwalde, das Heimatmuseum in Tauer und das Heimatmuseum „Kólasko“ in Drachhausen. Traditionen und Brauchtum der Sorben/Wenden sind auch heute noch erlebbar. Mädchen und Frauen tragen zu den Fastnachten im Februar/März ihre traditionellen, reich verzierten Festtagstrachten.

    Weiterführende Informationen zu den umfangreichen Angeboten und den teilnehmenden Partnern finden Sie auf "tourismus.peitz.de".

    Teilnehmende Restaurants

    Herbst in Burg im Spreewald
    B4-Banner Luebbenau
    B4-Banner Lübben

    Online buchen
    Banner Spreewald-Therme Burg
    Banner Spreewelten Bad Lübbenau