Suche
+49 (0) 35433 - 72299
Saison wechseln

KUNSTRAUM SPREEWALD

Drei Kunstprojekte der Spreewaldregion - eine innovative und kommunale Vernetzung

Dachmarke KUNSTRAUM SPREEWALD

Die aquamediale, das SPREEWALDATELIER und die SPEKTRALE sind die stabil gewachsenen Kunstprojekte, die zu einer innovativen kommunalen Vernetzung beitragen. Unter der neuen Dachmarke KUNSTRAUM SPREEWALD wird der Spreewald als Raum für zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler, sowohl regional als auch international geöffnet. Das Interesse zur Durchführung des Spreewaldateliers in Lübbenau, der aquamediale in Lübben und der Spektrale in Luckau gilt von Anfang an nicht nur dem Ziel Kunst an Bewohner zu transportieren sondern Kunst von Künstlern aus Europa und der ganzen Welt in der Spreewaldregion zu etablieren. Damit wird die Wirtschaftskraft der regionalen Künstlerszene gestärkt und eine außergewöhnliche Dachmarke geschaffen, die die Kunst in den einzigartigen Landschafts- und Kulturraum Spreewald integriert. Unter der Dachmarke "KUNSTRAUM SPREEWALD" werden alle Veranstaltungen vernetztet und gemeinsam in der Hauptstadtregion präsentiert und vermarktet. Damit wird die regionale Identität kreisübergreifend gestärkt und neue Angebote zur Stärkung des ländlichen Raums geschaffen.

aquamediale

Logo aquamediale Spreewald

» im Jahr 2019

Seit 2005 findet die aquamediale im zweijährigen Rhythmus statt. Das Festival für zeitgenössische Kunst bringt in den Sommermonaten Juni bis September mit internationalen Künstlern Erlebnis-Kultur in den öffentlichen Raum.

SPREEWALDATELIER

Logo Spreewaldatelier Spreewald

» 14. bis 21. September 2019

Bitte näher treten! Es ist nur Kunst. Das SPREEWALDATLIER, Bildhauer + Karikaturisten Open Air, nimmt den Begriff  "Kunst im öffentlichen Raum" beim Wort und versammelt alle zwei Jahre im September etwa 25 Bildhauer und Karikaturisten im Herzen der Lübbenauer Altstadt.

In diesem Jahr arbeiten die Künstler zum Thema "LEBENSFREUDE". Vor den Augen des Publikums greifen die Künstler eine Woche lang zu Kettensäge und Feder, um einzigartige Momentaufnahmen aufzufangen und in ihre jeweilige künstlerische Ausdrucksform zu gießen. Dabei entstehen ausdrucksstarke Objekte aus z.B. Holz, Stein, Metall, Weide oder kleine messerscharfe Pointen auf Papier, die den Karikaturisten eben erst entsprungen zu sein scheinen.

Das Faszinierende dabei ist, dass das alles hautnah, live und auf Augenhöhe zwischen Besucher und den Künstlern passiert. So bleibt zwischen all den Spänen auch noch Zeit für das eine oder andere Gespräch in lockerer Atmosphäre. Seien Sie dabei, wenn Stämme zu Skulpturen werden.

SPEKTRALE

Logo Spektrale Spreewald

» 27.05. bis 16.09.2018

Bereits zum 8. Mal in Folge veranstaltet der Landkreis Dahme-Spreewald im Jahr 2018 die Kunstausstellung SPEKTRALE in Luckau.

Zum ersten Mal wird es insgesamt vier Teilprojekte geben. Dazu zählen neben der eigentlichen Kunstausstellung der Creativstandort Luckau, ein Kinderprojekt sowie eine kulturgeschichtliche Ausstellung. „Kultur im Gepäck“ lautet das verbindliche Motto, bei dem es hauptsächlich um kulturelle Einflüsse geht, die im 16. und 17. Jahrhundert von Kaufleuten oder Glaubensflüchtlingen wie den Hugenotten aus aller Herren Länder nach Brandenburg gebracht wurden.

Als prosperierende Handelsstadt konnte die im Schnittpunkt mehrerer Handelsstraßen gelegene einstige Hauptstadt der Niederlausitz auf eine jahrhundertealte Tradition verweisen und darauf, dass entlang der Handelsrouten unterschiedliche Kultureinflüsse die Stadt und Region bereichert haben. Wie in kaum einer anderen Kleinstadt in der Niederlausitz sind v. a. die Einflüsse der Baukultur in Luckau präsent. Diese und andere Vorzüge der Stadt gilt es neuerlich für den Tourismus zu erschließen. Und weil eine handlungsfähige Stadt auch immer für Neues und Ungewohntes bereit sein muss, wird es mehrere Dialog-Foren in der Luckauer Kulturkirche geben, in denen es vorrangig um Fragen der Migration und die damit verbundenen Kulturtransfers gehen wird.

Die SPEKRALE ist Teil der Dachmarke Kunstraum Spreewald, die unter der Schirmherrschaft von Kulturministerin Dr. Martina Münch steht. Kuratiert wird das Projekt von Kunst- und Kulturmanager Herbert Schirmer aus Lieberose. Das Projekt findet in Kooperation mit dem Brandenburgischen Verband bildender Künstlerinnen und Künstler, der Akademie der Künste Berlin und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg statt.

Spreewald Konzerte 2018 Lübbenau
Irische Nacht in Burg 23. Juni 2018
Spreewald Lübben Literarische Kahnfahrten 2018
Online buchen
powered by HRS Holidays
Banner Tropical Islands
Banner Spreewald Therme
Banner Spreewald Resort
Spreewald Destillerie Banner 2018
Banner Slawenburg Raddusch - Die Erfindung des Traktors